Start Pflege Versicherung Vorsorge
E-Mail Drucken PDF
Ratgeber Pflege | Patientenverfügung | Vorsorgevollmacht | Pflegekosten | Pflegestufen | Ambulante Pflege | Pflegeversicherung | Pflegekostenversicherung | Pflegetagegeld | Pflegerente | Kurzzeitpflege | Armut durch Pflege | Adressen | Beratungsangebote | eBook | Video | Test

Plötzlich ist nichts mehr so, wie es bisher war

" … danke für die Informationen. Dann kommen wir am Samstag bei Ihnen vorbei." Marianne legt den Hörer langsam auf. Sie hat soeben einen Anruf bekommen, der ihr Leben grundlegend verändern wird.
           
Marianne ist wie ihr Mann berufstätig, die beiden Kinder gehen in die siebte und neunte Klasse. Ihre Mutter war vor knapp zwei Monaten gestürzt und hat sich einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen. Die letzten Wochen waren deshalb sehr hektisch. Nun hat Marianne vom Krankenhaus die Nachricht bekommen, dass ihre Mutter am Samstag entlassen wird. Allerdings wird ihre Mutter nicht mehr alleine zurecht kommen, sondern auf regelmäßige Pflege angewiesen sein. Wie soll das gehen? Die Mutter lebt rund 30 km entfernt in dem kleinen Häuschen, das sie seit dem Tod ihres Mannes alleine bewohnt. Der Garten, die Nachbarn, der Einkauf im Dorfladen, die gewohnte Umgebung - wie soll das weiter funktionieren?   Bild zu unserem Angebot: Sicherheit hoch drei = Pflegeversicherung + Patientenverfügung + Vorsorgevollmacht

Pflege - eine unbekannte Welt

 

Warum widmen wir dem Thema Pflege, Pflegekosten, Pflegestufen und Pflegeversicherung eine eigene Rubrik? Weil dieses Thema aufgrund der demogra- fischen Entwicklung immer rascher an Bedeutung gewinnt - und zwar nicht nur für denjenigen, der pflegebedürftig wird.

 
   
Das Thema Pflege ist neben der unzureichenden gesetzlichen Rente und der Verarmung durch die Folgen von Berufsunfähigkeit das heißeste Eisen für unsere Gesellschaft. Das ist nicht nur bereits heute so, sondern in stark zunehmendem Maße vor allem in den nächsten Jahren, denn genau genommen handelt es sich hierbei um eine tickende Zeitbombe!  

Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen

Wir alle wissen, dass die Menschen in Deutschland immer älter werden. Nach Meldung des Statistischen Bundesamtes nimmt dadurch auch die Zahl der Pflegefälle stetig zu und die Pflegezeiten werden immer länger. Zudem sind es nicht immer nur Senioren, die dauerhaft auf fremde Hilfe angewiesen sind. Auch jüngere Menschen können durch eine schwere Krankheit oder unfallbedingt zum Pflegefall werden. Und das Fatale daran ist: Es kann einen von heute auf morgen treffen. Häufig damit verbunden ist das Risiko der Verarmung, und zwar für denjenigen, der auf Hilfe angewiesen ist, selbst und für seine Angehörigen.

Informieren Sie sich rechtzeitig

In unseren Artikeln zum Thema Pflege bieten wir Ihnen vielschichtige Informationen:

Grundlegendes zur Pflege

  Kurzfilm: Die Pflegeversicherung einfach erklärt.
  Testen Sie Ihr persönliches Pflegerisiko (anonyme PflegeAnalyse).

Die derzeitige Situation

  Erfahren Sie mehr über die Explosion der Pflegekosten.
  Der Barmer GEK Gesundheitsreport deckt auf.
  Fünf bittere Wahrheiten zum Thema Pflege.
  Informieren Sie sich über Zahlen, Daten und Fakten zur "tickenden Zeitbombe Pflege".
  Diese Paragraphen sollten Sie kennen. Denn die ganzen Ersparnisse, das Haus, die Wohnung
     können im Pflegefall zur Kostendeckung herangezogen werden; nicht nur Ihr eigenes Vermögen,
     auch das Ihrer Angehörigen.
  Warum musste die gesetzliche Pflegeversicherung bereits reformiert werden?
  Kinder haften für ihre Eltern! Wieviel müssen Angehörige zahlen?

Arten der Pflege und Pflegeeinrichtungen

  Welche Arten der Pflege gibt es überhaupt?
  Was sind Altenheim, Pflegeheim, Wohnheim, Seniorenheim, Seniorenresidenz oder Wohnstift?
  Was versteht man unter dem Begriff "Betreutes Wohnen"?
  Wie setzen sich die Pflegeheimkosten zusammen?

Pflege zu Hause - 24-Stunden-Betreuung

  Welche baulichen Umgestaltungen sind notwendig?
  Die drei Arten der Rund-um-die-Uhr-Betreuung zu Hause.
  Betreuungskräfte aus Osteuropa - was ist zu beachten?

Pflegestufen, Pflegeleistungen - Wieviel kostet Pflege?

  Was bedeuten die Pflegestufen? Wer kann einen Antrag stellen?
  Informieren Sie sich über die Leistungen der gesetzlichen und der privaten Pflegeversicherung.
  Was kostet Pflege wirklich?

Möglichkeiten der privaten Pflegeversicherung

  Was bieten Pflegekosten-, Pflegetagegeld- und Pflegerentenversicherung?
  Nutzen Sie unsere Tipps und Entscheidungshilfen.

Richtig vorsorgen = Sicherheit³ (Ihr Pflegevorsorge-Paket)

  Als unser Kunde erhalten Sie zusätzlich zu Ihrer persönlichen Pflegefallabsicherung eine Mappe mit
     allen wichtigen Unterlagen und Formularen für Ihre Patientenverfügung und Ihre Vorsorgevollmacht.

Die private Pflegevorsorge

  Private Pflegevorsorge der Marktführer
  Vorsorge für Alleinstehende
  Vorsorge für Paare
  Vorsorge für Eltern
  Erbenschutz und Elternunterhalt

Pflegeeinrichtung finden, Checklisten, Beratungsangebote, Informationen

  Tipps, Links und Downloads

Veranstaltungen

  Wir können Ihnen Ihre Entscheidungen nicht abnehmen. Aber wir möchten dazu beitragen,
     dass Sie diese besser informiert treffen können. Nutzen Sie unser Angebot.
 
Weiterlesen: Informationen anfordern
Pflegeversicherung einfach erklärt (Kurzfilm) Vorsorge-Angebot anfordern