Start Aktuelle Informationen Pflege: 5 Euro 'Bahr-Geld'
E-Mail Drucken PDF
Aktuelle Information - Pflege-Bahr: Die Bundesregierung hat erkannt, dass die private Pflegevorsorge unbedingt notwendig ist. Der Zuschuss von Minister Bahr ist jedoch nur ein kleiner Tropfen auf den heissen Stein. Informieren Sie sich jetzt | Versicherungsagentur Thomas Schuster

5 Euro "Bahr-Geld" für die private Pflegeversicherung

Die Bundesregierung hat erkannt: Die private Pflegefallvorsorge ist unbedingt notwendig. Deshalb soll jeder Vorsorgevertrag mit einem Monatsbeitrag ab zehn Euro und einer garantierten Mindestleistung von 600 Euro in dem Pflegegrad 5 mit weiteren fünf Euro gefördert werden. Dieser Zuschuss aus den Steuertöpfen von Minister Bahr ist jedoch nur ein kleiner Tropfen auf den heissen Stein.

Informieren Sie sich jetzt!

Was kostet Pflege wirklich?
Welche Arten der Pflege gibt es überhaupt?
Kinder haften für ihre Eltern! Wieviel müssen Angehörige zahlen?
Diese Paragraphen sollten Sie kennen. Denn die ganzen Ersparnisse, das Haus, die Wohnung
können im Pflegefall zur Kostendeckung herangezogen werden; nicht nur Ihr eigenes Vermögen,
auch das Ihrer Angehörigen.
Der Barmer GEK Gesundheitsreport deckt auf.
Fünf bittere Wahrheiten zum Thema Pflege.
Was bieten Pflegekosten-, Pflegetagegeld- und Pflegerentenversicherung?
 
Diese und noch weitere Themen behandelt unser Sonderthema Pflege. Damit Sie von der Situation "Pflege" nicht überrascht werden und schnell die benötigte Hilfe bekommen, stellen wir Ihnen umfangreiche Informationen und weiterführende Links zur Verfügung. Diese haben sich in der Praxis bereits vielfach als hilfreich erwiesen. Wichtige Fragen sollten möglichst frühzeitig geklärt werden. Um finanzielle Probleme zu vermeiden, sind hierbei die Punkte "Vorsorge" und "Absicherung" ganz entscheidend.
 
Handeln Sie! Machen Sie sich schlau ...